FOLK-ROCK  AUS  BERLIN


Foto von Jana-Nita Raker

"Wenn man Folk, Rock, Jazz, Pop und Liebe mischt ...

 

Die selbstbetitelte Mischung aus Folk, Rock, Jazz und Pop klingt nicht – wie bei einem solchen musikalischen Spektrum und Genremix vielleicht zu erwarten wäre – wie ein wildes Mischmasch, vielmehr überrascht die Band mit wohligen Melodien und Liebe zum Detail. Die vielfältig instrumentierten und selbst geschriebenen Lieder laden mal zum Tanzen und mal zum puren Genießen ein. Und eigentlich wollen sie sich auch gar nicht auf diese Musikstile festlegen, nur das Bauchgefühl zieht die Grenzen. Das Gefühl, das der Name Auburn Light, zu Deutsch rötlich-braunes Licht, zu vermitteln probiert, spiegelt sich so sehr in ihrer Musik wider. Ein bunter Laubwald, bodenständig und schön, zum Wohlfühlen und Gedanken abschalten und trotzdem von einem musikalischen Können gestützt. Was sie alle verbindet, ist der Spaß an der gemeinsamen Musik, die sich jenseits des Vier-Akkord-Dogmas der Charts befindet."

L. Lange aus Stadtmagazin Events

Hintergrundbild von Christian Rückert